KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

10.000 syrische Soldaten in Westkurdistan

26. März 2008

Gemäß den Berichten von THE MEDIA LINE NEWS AGENCY, welche in der Jerusalem Post veröffentlicht werden, hat die syrische Armee ca. 10.000 Soldaten in die kurdischen Gebieten im Norden des Landes gesandt. Folgendes wird geschildert: Ende der letzten Woche hatten öffentliche Unruhen begonnen, wobei 3 Menschen getötet worden waren. Laut den Quellen der regionalen Berichterstattung, waren diese Morde während der Newrozfeierlichkeiten in der Grenzstadt Qamişlo geschehen.

Jerusalem Post:
Die syrische Armee hat 10.000 Soldaten in die Kurdenregion geschickt


Ungefähr 10% der Bevölkerung Syriens bestehen aus Kurden. Aber dennoch ist den Kurden keinerlei politische Autonomie gewährt worden. Die Sprache und die Fahne der Kurden wurden ebenfalls verboten. Gemäß der allgemeinen Auszählung von 1962, nahm der syrische Staat ca. 20% der kurdischen Bevölkerung ihre Staatsbürgerschaft, um die dortige Region mit Arabern anzusiedeln. Syrien begründet dies damit, dass diese Einwohner ursprünglich aus den Nachbarländern Türkei und Irak nach Syrien übergeschwappt seien.

Die Statistik besagt außerdem, dass auch den Neugeborenen dieser Bevölkerungsgruppe, die Staatsangehörigkeit vorenthalten wurde, obwohl man diese offiziell durch Geburt auf syrischem Boden erhält. Es gibt auch keinerlei Möglichkeit für diese Gruppe, sich in einem anderen Staat einbürgen zu lassen. Die Politik der Arabisierung war in den 60ern und 70ern ein großes Projekt im Nahen Osten. Diese Arabisierungspolitik kämpfte für eine regionale Zusammenarbeit, auf der Grundlage der Gründung einer gleichartigen Kultur.

Des Weiteren gab es auch Nachrichten von öffentlichen Vorfällen in der Türkei. Die türkischen Polizisten und die kurdische Bevölkerung führten vielerorts im kurdischen Osten des Landes Straßenschlachten. Ähnliches fiel auch in westlichen, türkischen Städten wie Mersin, Izmir u.a. vor.

 

Quelle: rizgari.com

Publiziert am: Donnerstag, 27. März 2008 (5062 mal gelesen)
Copyright © by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie

Druckoptimierte Version  Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]


Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0326 Sekunden, mit 14 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin