KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Kurdischsprechen ist ein Vergehen



In der türkischen Stadt Konya sind zwei Kurden aus Amed, Mahmut Özkilic und Ziya Athan, aufgrund ihrer Unterhaltung auf Kurdisch mit einem Bußgeld vin 62 Lira belegt worden.

Özkilic und Athan machten deutlich, dass sie im Park saßen und Özkilic einen Anruf von seiner Familie bekam und mit Ihnen Kurdisch sprach. Zur gleichen Zeit geht ein Polizist an ihnen vorbei, bekommt die Unterhaltung mit und fordert von ihnen Ausweispapiere. Nachdem der Polizist sieht, dass beide aus Amed sind, werden beide auf die Polizeiwache gebracht, wo sie beschimpft werden und eine Strafe in Höhe von 62 Lira zahlen müssen.

Auf der Rechnung der Strafe steht, dass dies ein gesetzliches Vergehen war.



Quelle: netkurd

[ Zurück ]


Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0324 Sekunden, mit 13 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin