KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Artikel zur Kategorie: Geographie/Demographie


95 Artikel (16 Seiten, 6 Artikel pro Seite)


Gogsî
Veröffentlicht von Baran Ruciyar am Freitag, 24. Oktober 2008 (1844 mal gelesen)
Thema Geographie
Geographie

Gogsî (tr. Göksu), ein ca. zwanzig Dörfer umfassendes Bucak/Nahîye (Dorfkreis) in der Kreisstadt Qereyazî (Karayazi), Provinz Erzirum.

(mehr... | 1522 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden | Geographie/Demographie | Punkte: 0)

Terekeme (Karapapax)
Veröffentlicht von Baran Ruciyar am Sonntag, 19. Oktober 2008 (2601 mal gelesen)
Thema Geographie
Geographie

Karapapakh oder Qarapapak ("Schwarzmützen", benannt nach ihrer Kopfbedeckung aus schwarzem Lammfell); kurdisch: Terekeme, ein türkisches Volk im nördlichen Kurdistan, die früher am Fluss Borcala oder Debeda im östlichen Teil des Gouvernements Tiflis lebten, wanderten sie um 1828 zum Teil in die nordkurdische Provinz Kars, zum Teil in die ostkurdische Provinz Sulduz (Nexede) im Westaserbaidschan (Persisch-Kurdistan), wo sie heute noch die Mehrheit der Bevölkerung bilden, aus.

(mehr... | 2880 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden | Geographie/Demographie | Punkte: 0)

Garrûs (Gerus)
Veröffentlicht von Baran Ruciyar am Mittwoch, 15. Oktober 2008 (2419 mal gelesen)
Thema Geographie
Geographie

Garrûs oder Gerus, ein Gebiet in Ostkurdistan. Garrûs ist in einem malerischen vom felsigen Kalkbergen umgebenen Gebiet in Westpersien, ca. 1900m über dem Meerspiegel. Es grenzt im Norden an das Mukrî-Gebiet, im Westen an das ehemalige Erdelan und im Süden an May (siehe Karte von Izady).

(mehr... | 1639 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden | Geographie/Demographie | Punkte: 0)

Sinti/Roma in Kurdistan und Luristan
Veröffentlicht von Baran Ruciyar am Freitag, 03. Oktober 2008 (8687 mal gelesen)
Thema Geographie
Geographie

1. Zur Begriffserklärung der Sinti und Roma und Kurdistan

 

Die letzten freien Menschen - Die Sinti und Roma sind ein nomadisches Volk, welches ursprünglich aus Indien stammte. Im Laufe der Zeit wanderten sie immer weiter Richtung Westen, wo manche Gruppen unter ihnen auch in den verschiedenen durchwanderte Regionen verblieben. Die Sinti und Roma sind nicht Angehörige eines einzigen Landes, sondern sie haben sich beinahe über die ganze Welt verbreitet. In allen Ländern Europas bilden sie eine ethnische Minderheit, weil sie eine eigene Sprache und Kultur haben. Sie gehören meist aber auch zur sozialen Minderheit, da  sie in ihren Lebensweisen und Werthaltungen Unterschiede zur Mehrheitsbevölkerung aufweisen und weil sie meist auch wirtschaftlich und sozial benachteiligt sind. Ihr Sprache ist mit dem Sanskrit eng verwandt und weist Gemeinsamkeiten mit der zentral- und nordwestindischen Sprachgruppe auf(1)

(mehr... | 22490 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden | Geographie/Demographie | Punkte: 0)

Pawe
Veröffentlicht von rinret am Sonntag, 28. September 2008 (1424 mal gelesen)
Thema Geographie
Geographie

Pawe (kurd.); Paveh (pers.), eine 17.000 Einwohnerstadt, die sich in der Provinz Kermanshah im Iran nahe, 123km der Grenze zwischen dem Irak und dem Iran, die durch die vielen Flüsse des Zagros-Gebirges als wasserreichste Region des Irans gilt.

(mehr... | 1541 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden | Geographie/Demographie | Punkte: 0)

Mirgawer
Veröffentlicht von Baran Ruciyar am Samstag, 27. September 2008 (1223 mal gelesen)
Thema Geographie
Geographie

Mirgewer oder Mergaver, ein Stammesgebiet im Länderdreieck Irak, Iran und Türkei, südwestlich von Ûrmîye.

(mehr... | 1316 mehr Zeichen | 0 Kommentare? | Druckbare Version  Diesen Artikel an einen Freund senden | Geographie/Demographie | Punkte: 0)


95 Artikel (16 Seiten, 6 Artikel pro Seite)



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.051 Sekunden, mit 19 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin