KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Kultur: Adet
Geschrieben am Freitag, 17. Oktober 2008 von Baran Ruciyar

Kultur Adet oder Edet (Verhaltenskodex) ist aus dem Arabischen عادَة ´ādat periodisch oder regelmäßige Wiederholung einer Sache, modifiziert und hat mehrere Bedeutungen. In der kurdischen Gesellschaft kann adet je nach Kontext für Kultur, Tradition, Sitte, Gewohnheit, Konvention, Norm, Brauchtum, Gepflogenheit und Menstruation stehen.

Die etymologische Bedeutung des Begriffs adet ist Periode, wo er im Kurdischen für Menstruation steht. Allerdings umfasst der Begriff adet noch viele andere Bedeutungen, die sich je nach sozialem Kontext ändern. Alle Bedeutungen für adet stehen jedoch mit der sozialen Norm in Verbindung, er gibt Konventionen der kurdischen Gesellschaft wider. Anmerken sollte man hier aber, dass adet in der Religion keinerlei Bedeutung besitzt und ist somit auch nicht der islamischen Religionslehre zuzuordnen. Adet regelt vielmehr das soziale Leben der vorwiegend ländlichen Bevölkerung der Kurden. So drückt der Begriff Normen aus, nach denen sich die Gesellschaft zu richten hat, wie zum Beispiel Hochzeitszeremonien oder auch Beerdigungsriten. Ebenso wird der Begriff im ethnischen Sinne verwendet, um auf die Sitten und Bräuche im Stamm oder sogar die der Kurden aufmerksam zu machen - man spricht hier von adetên kurdan die kurdischen Sitten. So spielt adet auch eine wichtige Rolle in der Kindererziehung. Wie in jeder Gesellschaft werden die Kinder bei ungebührlichen Verhalten immer wieder an adet durch die Eltern erinnert, um gutes Benehmen zu erlernen.

In Kombination mit dem Begriff Urf (Brauch), meist als Urf û Adet erhält es die Bedeutung von Sitten und Gebräuche.


Quellen: Nişanyan, S.: Türk
çe etymolojik Sözlük: adet, abgerufen am 17.10.08. Ferheng.org - Die Heimat kurdischer: adet, abgerufen am 16.10.08.

Adet

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2018 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0357 Sekunden, mit 17 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin