KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Freiheitskampf: Der Aufstand der Berazî und Seyîdan
Geschrieben am Samstag, 28. Januar 2012 von Baran Ruciyar

Freiheitskampf

Der Aufstand der Berazî und Seyîdan (kurd. Serhildana Seyîdan û Berazan1, trk. Tutaklı Alican İsyanı) war eine lokale Erhebung der Berazî2und Seyîdan3Stämmen im Rahmen des Ararat-Aufstandes. Diese Erhebung, in den heutigen Provinzen Erzirûm, Agirî und Mûş, ereignete sich im Juli 1930 und dauerte 3 Monaten an. 



Von der türkischen Seite wird die Erhebung gerne entkontextualisiert, auf eine von vielen Protestakten gegen das sog. Hutgesetz von 1925 reduziert, daher auch die Bezeichnung „Şapka İsyanı“ (Aufstand gegen das Hutgesetz)4. Es heißt die Aufständischen hätten es abgelehnt einen Hut zu tragen5. Es ist möglich, dass das restriktive Hutgesetz als Vorwand genommen wurde, allerdings berichten Sebrî6 und Bedirxan7, der sich seinerseits auf Augenzeugenberichte stützt, dass Elîcanê Bişar, das Oberhaupt der Berazî, sich erhoben hätte, um die Ararat-Rebellion zu unterstützen. Laut Bedirxan habe Ferzendê Emer (Ferzende Begê Hasenî), einer der Hauptakteuren der Ararat-Rebellion, im Frühjahr 1930 Elîcan besucht und ihn aufgefordert sich zu erheben. Darauf hin habe Elîcan nahezu 20 Reiter um sich gescharrt und das in Qereyazî (damals noch nahiye von Parsîn (Hesenqele)) stationierte türkische Regiment , geführt von Teyfik Bey, angegriffen.

Nach ein paar weiteren Konfrontationen mit der türkischen Armee, sei Elîcan nach Milazgir geritten, um sich dort mit Seyîdxanê Kerr, einem Kämpfer des Scheich Said-Aufstands aus dem Seydo (Seyîdan) Klan, zu verbünden. Nachdem Seyîdxan und Fesîhê Mihê Mîrzê sich der Erhebung anschließen, steigt die Zahl der Rebellen rasch an; sind es am Anfang noch 40 Reiter um Elîcan und Seyîdxan, ziehen sie bald mit 400 Männer durch die Region zwischen Erzirûm und Bedlîs8. Vereinzelt kommt es zu Kämpfen mit den Armeeeinheiten und kollaborierten kurdischen Stämmen.

Die Aufständischen sollten am Anfang ein vergleichsweise leichtes Spiel haben: durch Angriffe auf türkischen Armenbrigaden fügen sie diesen große Verluste zu und verschaffen sich gleichzeitig neue Munition. Da sich die Kämpfe in Agirî zu gleicher Zeit zuspitzen und die türkische Armee dadurch ziemlich überfordert ist, bemühte man sich sie lediglich im Schach zu halten.

Mitte September kommt es dann zu einer Offensive der Armee auf die Aufständischen. Diese erleiden große Verluste. Elîcan wird bei einem Gefecht getötet, die Erhebung droht zusammenzubrechen. Als dann die Zivilbevölkerung von den Türken angegriffen wird, um eine Kapitulation Seyîdxans zu erzwingen, versucht Seyîdxan, in der Hoffnung, dass die Angriffe auf die Zivilbevölkerung eingestellt werden9, mit 40 Reitern seines Stammes nach Syrien zu flüchten. Unterwegs bei Mêrdîn wird er in einem Hinterhalt gelockt und getötet. Nur wenige Kämpfer können entkommen und flüchten nach Syrien10.



1Aras, Ahmet: Serhildana Seyîdan û Berazan, Peri Yayinlari 2009.

2Die Berazî sind ein Stamm in den heutigen Landkreisen Qereyazî (Provinz Erzurum) und Dûtax (Provinz Agri). Ihr Siedlungsgebiet wird im Volksmund „Geliyê Berazan“ (Der Wald der Berazî) genannt.

3Die Seydo (pl. Seyîdan) sind ein Klan des Hasenan-Stammes in Kop und Milazgir (Provinz Mus).

4Polat, Caglayan: 1926 – 1930 Agri isyanlari, Kocatepe Universtität Afyon 2007. s. 84f.

5ebenda.

6Kovara Bîr: Osman Sebrî (zuletzt besucht am 12.01.2012).

7Bedirxan, Ali Celadet: Biserhatiyên Çen Mirovên Seyîdxanê Kerr – 2, in: Çira 6 1996., s.37 ff.

8ebenda.

9Tatsächlich gingen jedoch die türkischen Repressionen in den Region noch Jahre lang weiter.

10Sebrî: ebenda. 


Der Aufstand der Berazî und Seyîdan

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0459 Sekunden, mit 17 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin