KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Diversa: Engelskult/Yazdanismus
Geschrieben am Dienstag, 24. Januar 2012 von Baran Ruciyar

Religion

Der Engelskult (engl. Cult of Angels) oder Yazdanismus1(engl. Yazdanism) ist ein Erklärungskonzept des kurdischen Forschers M. Izady, der den nichtislamischen, monotheistischen Religionen in Kurdistan (das Alevitentum (inkl. Nusairi), der Yarsanismus und Yezidismus (Ezidismus)) eine gemeinsame kurdische bzw. arische Herkunft zuschreibt und sie als „Variationen2“ derselben Religion betrachtet.



Der Yazdanismus sei die Religion, der die Kurden angehörten, bevor sie islamisiert wurden. Izady stützt sich dabei auf die Gemeinsamkeiten dieser Religionen in der Kosmogonie sowie ihr Gottesbild, Seelenverständnis und ihren Symbolen. Seine Thesen haben ein gespaltenes Echo aufgelöst, für die einen sind sie "blanker Nationalismus", für die anderen eine "Manifestation". Denn die Hypothese, dass z. Bsp. das Yezidentum die ursprüngliche Religion der Kurden sei, ist nicht neu. Sie zirkuliert seit dem Beginn des 20. Jh.. Das ist wahrscheinlich auch der Grund dafür, warum die politische Rezeption bisher die religionsgeschichtliche bzw. religionssoziologische überwiegt. Obwohl Izadys Thesen von der gemeinsamen, indigenen Herkunft dieser Religionen in der Fachliteratur vielfach als „absurd“, „nationalistisch“, „nicht ausreichend belegt“ etikettiert abgelehnt wurden3, spielen sie in der pankurdischen, an den marginalen Gruppierungen gerichteten Propaganda der linksnationalistischen Kreisen, bei der es darum geht die Aleviten zu reintegrieren und eine mögliche Desintegration der Yeziden und Yarsans zu verhindern, eine wichtige Rolle4.



1Für Izady ist Yazdanismus bzw. in kurdischer Sprache „Yazdanîzm“ (?) der korrekte kurdischer Terminus. Izady,M. R.: The Kurds, 1992: 137ff. Engelskult ist hier als Übersetzung desselben zu betrachten. 

2Oder Zweige. Izady schreibt: „Only three branches of the Cult of Angels have survived from ancient times. They are Yezidism, Alevism, and Yârsânism (also known as Aliullâhi or Ahl-i Haq).“ siehe Izady; 92:137.

3Allison, Chr.: Yazidi, in: EnIr

4Der exklusive „kurdische Charakter“ ihrer Religion und die Parallelen zum Zoroastrismus seien der ausreichende Beweis für das Kurdischsein eines jeden Aleviten, Yeziden oder Yarsans. So ungefähr die bisherige politische Interpretation von Izadys Thesen.



Engelskult/Yazdanismus

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2014 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0431 Sekunden, mit 18 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin