KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Literatur/Sprache: Mehwî
Geschrieben am Samstag, 15. November 2008 von Baran Ruciyar

Literatur

Mehwî eigentlich Mela Mihammed Osman Ballxî (1813-1906), war ein kurdischer Sufi und Poet im Soranî-Kurdischen.



Er studierte in Mihabad und Sine und war ab 1892 als Richter im Baban-Fürstentum, Silêmanî tätig. Später reiste er nach Mekka, Bagdad, Kerkûk und Istanbul und traf dort den osmanischen Sultan Abd-ul Hamid II. Nach seiner Rückkehr in Kurdistan baute er ein Khaqeqah und nannte es nach dem Sultan. In seinen Gedichten fördert er vor allem den Sufismus. Auch Liebespoesie gehörte zu den von Mehwî bevorzugten Themen.

 

 

Seine Werke

  • Dîwanî Mehwî, Silêmanî, 1922.
  • Dîwanî Mehwî, herausgegeben von Jamal Muhammad Muhammad Amin, Sarkewtin Verlag, Silêmanî, 1984.
  • Dîwanî Mehwî, bearbeitet und Analyised von Mala Abdolkarimi Modarres und Mala Muhammad Karim, Hissam Verlag, Bagdad, 1977 und 1984.

Quellen: Shwan, Ibrahim Ahmad. Sufism: Religious and Mystical poems in Mahwi's Kurdish poetry (Kurdish). Hewler: Mukriani Press and Publisher, 2001. Hewlerglobe: Mahwi: The Poet of Love, abgerufen am 12.11.08.


Mehwî

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2018 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0388 Sekunden, mit 17 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin