KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Literatur/Sprache: Mela Xelîlê Sêrtî
Geschrieben am Freitag, 06. Januar 2012 von Baran Ruciyar

Literatur

Mela Xelîlê Sêrtî (osm.: Mollal Khalil es-Si'irdî, pen name:Xelîl Şewqî) war ein kurdischer Alim (Geistlicher) und Poet.



Obgleich sein Nachname die Nisbe „es-Si'irdî“ (aus Sêrt/Siirt) enthält, stammte er nicht aus Sêrt, sondern Xîzan. 1750 wurde er in Gulpik, heute ein Dorf im Landkreis Hizan, Provinz Bitlis, geboren. Für sein theologisches Studium besuchte er verschiedene medrese in Zentralkurdistan und schleiß es in Behdînan bei Mela Mehmûdê Behdînî ab. Anschließend wurde er von Şêx Ehmed Reşîd in die Qadiriyya-Tariqa (Orden) initiiert.

Nach seiner Rückkehr aus Behdînan unterrichtet er fünf Jahre lang in Xîzan in der hiesigen medrese. Von Xîzan aus zog es ihn nach Sêrt, wo er den Rest seines Lebens damit verbrachte in den medrese zu unterrichten. 1843 stirbt er im Alter von 93 Jahren in Sêrt. 

M. Xelîlê Sêrtî hat einen großen Einfluss auf die medrese in Kurdistan gehabt. Sein wichtigster Beitrag ist das zuletzt 2002 in Istanbul verlegtes Buch „Nehcu’l-Enam“, das im Lehrplan kurdischer medrese einen signifikanten Platz einnahm.

Außerdem umfasst M. X. Sêrtîs Œuvre eine Fülle von Büchern, die überwiegend von theologische, medresebildungsrelevante Themen handeln. Er hat sich auch als Dichter betätigt; C. A. Bedirxan zählte ihn zu den „Klassikern der kurdischen Literatur“.


Quellen: Adak, Abdurrahman: MELA XELÎLÊ SÊRTÎ: HELBESTVANÊ Bİ MEXLESA “ŞEWQΔ Û HELBESTÊN WÎ YÊN KURDÎ (KURMANCÎ), in: Mukaddime I. 2010. Timurtas, Abdulhadi: MOLLA MUHAMMED ZİVİNGİ VE İLMİ KİŞİLİĞI, in: Sarkiyat I. 2009. 


Mela Xelîlê Sêrtî

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2018 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0471 Sekunden, mit 17 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin