KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie  
  Willkommen Home |  Über Kurdica |  Gästebuch |  Sponsoren |  Feedback  
Suchen


Menü

Leyla Zana - neue Haftstrafe droht

05.12.2008

http://www.wienerzeitung.at/DesktopDefault.aspx?TabID=3857&Alias=wzo&cob=385897

 

Aufzählung Ankara. Die bekannteste Kurdenpolitikerin der Türkei, Leyla Zana, ist am Donnerstag erneut zu einer zehnjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Das Schwurgericht im südostanatolischen Diyarbakir wertete mehrere Reden der Politikerin als Propaganda für die kurdische Rebellengruppe PKK. Eine davon hielt Zana in Großbritannien und wurde falsch ins Türkische übersetzt, wie die 47-Jährige vor Gericht betonte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Die Trägerin des Sacharow-Friedenspreises war erst 2004 nach zehn Jahren im Gefängnis freigekommen. Grund für die Verurteilung: Zana hatte als frisch gewählte Abgeordnete 1991 im Parlament in Ankara einen Satz auf Kurdisch gesprochen. Die Türkei musste ihr später Entschädigung zahlen.

Publiziert am: Donnerstag, 04. Dezember 2008 (5086 mal gelesen)
Copyright © by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie

Druckoptimierte Version  Artikel einem Freund empfehlen

[ Zurück ]


Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2008 - 2017 by KURDICA - Die Kurdische Enzyklopädie
Seitenerstellung in 0.0305 Sekunden, mit 14 Datenbank-Abfragen | Kurdistan Online Magazin